John McCain, Serena Williams

Kopfnoten

Er ist 77 Jahre, aber jung genug, um rumzualbern. John McCain, der 2008 gegen Barack Obama verlor, wurde bei der entscheidenden Senatsanhörung zu Syrien beim Pokerspielen auf seinem Smartphone fotografiert. Und McCain twitterte bloß: „Skandal! Beim Spielen eines iPhone-Spiels erwischt während einer mehr als dreistündigen Senatsanhörung – und das Schlimmste ist, ich habe verloren!“ Note: 2

Die US Open in New York werden zur Ü-30-Party. Fünf der letzten acht Spielerinnen kamen vor 1984 zur Welt. Die älteste von allen: Serena Williams. Trotzdem hat die Weltranglistenerste bei ihrem Heimturnier ohne Satzverlust das Halbfinale erreicht. Alter, so sagte sie einst, sei doch nur eine Zahl. In drei Wochen wird Williams 32. Da befand sich Steffi Graf schon seit zwei Jahren im Tennis-Ruhestand. Note: 2+