Info

Ausweis für Spender

Krankenkassen Seit November 2012 verschicken die Krankenkassen Infopost an ihre Versicherten. Dem Aufklärungsmaterial liegt auch ein Spenderausweis bei. Jeder soll für sich entscheiden, ob er nach seinem Tod Organe spenden will. Niemand soll sich bedrängt fühlen, versichert Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr immer wieder.

Tod Die Bereitschaft, Organe zu spenden, sinkt weiter. Im ersten Halbjahr 2013 gab es 459 Deutsche, deren Organe nach ihrem Tod anderen Patienten zugutekamen. In den ersten sechs Monaten 2012 wurden 562, im ersten Halbjahr 2010 noch 648 Organspender gezählt. Einen Grund sieht die Deutsche Stiftung Organtransplantation in dem Transplantationsskandal.