Horst Seehofer, Thomas Straubhaar

Kopfnoten

Er hat eine gute Nase dafür, sich mit populistischen Statements zu inszenieren. CSU-Chef Horst Seehofer stößt sich an Äußerungen von Bundesfinanzminister Schäuble zur Notwendigkeit weiterer Hilfen für Griechenland. Er nennt Schäubles Vorstoß „jedenfalls nicht sehr glücklich“. Es ist aber auch nicht sehr glücklich, sich ständig und um jeden Preis auf Kosten der Schwesterpartei zu profilieren. Note: 4

Die Meldung war kurz, in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft sorgte sie aber für Überraschung. Thomas Straubhaar, Gründungsdirektor des Hamburgischen WeltWirtschaftsInstituts (HWWI) wird seinen Posten im September 2014 räumen. Weil die frühe Ankündigung des Schrittes es möglich macht, nach sorgfältiger Suche eines Nachfolgers die Führung des HWWI in gute Hände zu legen, Note: 2.