Meldungen

WirtschaftNews

Sportartikelhersteller: Deutlich weniger Umsatz bei Puma ++ Mobilfunk: Kartellhüter sehen Fusion von E-Plus und O2 kritisch

Deutlich weniger Umsatz bei Puma

Schlechte Zahlen beim Sportartikelhersteller Puma: Auch im zweiten Quartal ging der Umsatz deutlich zurück. Aus Sicht von Finanzchef Michael Lämmermann hat Puma „einen guten Teil des Schlimmsten“ bereits hinter sich. Im ersten Halbjahr 2013 gingen die Erlöse um 6,3 Prozent auf 1,47 Milliarden Euro zurück. Das operative Ergebnis sank um rund 26 Prozent auf 110,1 Millionen Euro, der Gewinn brach um knapp ein Drittel auf 67,8 Millionen Euro ein.

Kartellhüter sehen Fusion von E-Plus und O2 kritisch

Der Großfusion auf dem Mobilfunkmarkt zwischen O2 und E-Plus droht Widerstand vom Bundeskartellamt. „Die Verringerung von vier auf drei Anbieter ist wettbewerbsrechtlich alles andere als ein Selbstläufer, zumal gerade E-Plus in der Vergangenheit beim Preiswettbewerb besonders aktiv war“, sagte der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, am Mittwoch. „Hier steht eine sehr sorgfältige Prüfung an.“ Die geplante Fusion war am Dienstag bekannt geworden.