Info

Heimisch geworden

Buschmücke Stechmücken gelten weltweit als wichtige Überträger von Infektionen. Forscher erstellen zurzeit einen Mückenatlas für Deutschland, um herauszufinden, ob neue Arten, und damit Überträger neuer Krankheiten, hierzulande heimisch werden. So fanden sie die Asiatische Buschmücke, die das West-Nil-Virus überträgt. Das ist für grippeähnliche Symptome, Hirn- und Hirnhautentzündungen verantwortlich.

Tigermücke Die Asiatische Tigermücke wiederum löst mit ihren Erregern das Chikungunya- und das Denguefieber aus, außerdem eine Hirnentzündung und Gelenkbeschwerden durch das Sindbis-Virus. Zudem fanden sie in anderen Mücken Batai- und Usutu-Viren, die ebenfalls fieberartige Krankheiten und Hautausschläge auslösen. Die Erreger und Überträger erforderten eine systematische Überwachung, so die Forscher.