Meldungen

In Kürze I

FDP: Brüderle will nach Sturz schnell Wahlkampf machen ++ Deutschland: Doppelt so viele Asylbewerber wie 2012 ++ Rückzug: Ingo Kramer soll Nachfolger von BDA-Chef Hundt werden ++ Statistik: Zahl der Schüler sinkt in den nächsten Jahren deutlich

Brüderle will nach Sturz schnell Wahlkampf machen

Der nach einem Sturz im Krankenhaus liegende FDP-Spitzenkandidat Rainer Brüderle will bald wieder im Wahlkampf angreifen. Er müsse zunächst ein paar Tage „kürzertreten“: „Aber sie kennen mich alle als Kämpfer und wissen, dass ich mich auf den Wahlkampf freue und der Einsatz für die FDP genügend Ansporn ist, schnell wieder zu genesen“, schrieb Brüderle in einem Brief an FDP-Wahlkämpfer. Darin bedankt er sich für die vielen Genesungswünsche. „Es ist wirklich überwältigend.“ Der 67-Jährige war am Freitagabend bei Mainz nach einem privaten Abendessen gestürzt und hatte mehrere Knochenbrüche erlitten. Auch SPD-Fraktionschef Frank-Walter Steinmeier wünschte Brüderle gute Besserung.

Doppelt so viele Asylbewerber wie 2012

Weiterhin beantragen jeden Monat fast doppelt so viele Menschen Asyl in Deutschland wie im vergangenen Jahr. Wie das Bundesinnenministerium mitteilte, wurden im Mai 7477 Anträge gestellt, im Mai 2012 waren es nur 4052. Gegenüber dem April ging die Zahl der Anträge geringfügig um 64 zurück. Die meisten Asylbewerber kommen aus Russland, gefolgt von Syrien und Afghanistan. Im Jahresverlauf zeigt sich derselbe Trend einer deutlich höheren Zahl von Neuankömmlingen als im Vorjahr. Von Januar bis Mai beantragten rund 34.400 Menschen in Deutschland erstmals Asyl, 2012 waren es im selben Zeitraum rund 19.000 Menschen.

Ingo Kramer soll Nachfolger von BDA-Chef Hundt werden

Arbeitgeber-Präsident Dieter Hundt gibt sein Amt nach 17 Jahren an der Spitze des Verbandes ab. Nachfolger soll der Bremerhavener Unternehmer und derzeitige BDA-Vizepräsident Ingo Kramer (60) werden. Dies bestätigte ein Sprecher der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) am Dienstag in Berlin. Hundt, der am 30. September 75 Jahre alt wird, wolle Kramer am Montag im Einvernehmen mit den acht Vizepräsidenten dem Vorstand als Nachfolger vorschlagen. Hundt hatte nach anhaltender Kritik am Montag dem BDA-Präsidium angekündigt, bei der Wahl am 18. November nicht mehr kandidieren zu wollen, und bereits den Nachfolger präsentiert.

Zahl der Schüler sinkt in den nächsten Jahren deutlich

Die Zahl der Schüler wird sich in Deutschland in den kommenden Jahren deutlich verringern. Während im Jahr 2011 noch 11,3 Millionen Kinder und Jugendliche die Schulen besuchten, werden es im Jahr 2025 voraussichtlich nur noch 9,7 Millionen sein, wie aus einer am Dienstag in Berlin veröffentlichten Berechnung der Kultusministerkonferenz (KMK) hervorgeht. Der Rückgang in den westdeutschen Flächenländern wird der Prognose zufolge in den westdeutschen Flächenländern erheblich stärker ausfallen als in den ostdeutschen Flächenländern. In den Stadtstaaten werden die Zahlen demnach nahezu unverändert bleiben.