Info

Obama für Überwachung

Eingriff US-Präsident Barack Obama hat die Überwachung von Telefon- und Internetdaten in den USA als Preis für den Schutz vor Terror-Anschlägen nachdrücklich verteidigt. Es handele sich lediglich um einen „maßvollen“ aber dennoch notwendigen Eingriff in die Privatsphäre, sagte Obama. „Wenn man sich die Details genau anschaut, glaube ich, dass wir die richtige Balance gewahrt haben.“

Cyber-Spionage Obama forderte den neuen chinesischen Staatschef Xi Jinping (Foto) zum gemeinsamen Kampf gegen Cyber-Spionage auf. Beide Länder müssten in dieser Frage eine „belastbare Übereinkunft“ erreichen, sagte Obama in Kalifornien vor einem Essen mit Xi. Die Präsidenten der beiden Großmächte bekräftigten, sie wollten ein neues Kapitel in den oftmals schwierigen Beziehungen ihrer Staaten aufschlagen.