Meldungen

PolitikNews I

Verhaftet: Somalischer Pirat beantragt Asyl ++ KZ-Wachmänner: Fahndung gegen 50 Auschwitz-Helfer

Somalischer Pirat beantragt Asyl

Ein somalischer Pirat hat in Deutschland unter falschem Namen Asyl beantragt und ist nach einem Routineabgleich seiner Fingerabdrücke als Schiffsentführer festgenommen worden. Er soll an der Kaperung der „Marida Marguerite“ 2010 beteiligt gewesen sein, die im Besitz einer Reederei aus dem niedersächsischen Haren ist. Gegen ihn wurde Haftbefehl erlassen, wie das Landeskriminalamt Niedersachsen mitteilte.

Fahndung gegen 50 Auschwitz-Helfer

Von der Ermittlungswelle gegen Nazi-Verbrecher in Deutschland werden immer mehr Details bekannt. Die Zentrale Fahndungsstelle in Ludwigsburg führt Vorermittlungen gegen neun mutmaßliche frühere KZ-Wachmänner in Baden-Württemberg, wie ihr Leiter Kurt Schrimm am Sonntag sagte. Bundesweit recherchiert die Behörde gegen 50 Verdächtige wegen Beihilfe zum Mord im Konzentrationslager Auschwitz.