Meldungen

PolitikNews I

Piraten: Katharina Nocun wird neue Geschäftsführerin ++ NS-Vergangenheit: Ermittlungen gegen neun mutmaßliche KZ-Wärter

Katharina Nocun wird neue Geschäftsführerin

Die 26-jährige Katharina Nocun wird neue politische Geschäftsführerin der Piratenpartei. Die etwa 1000 Teilnehmer des Parteitags in Neumarkt wählten die Online-Redakteurin und Wirtschaftsinformatik-Studentin aus Osnabrück am Freitag mit 81,7 Prozent der Stimmen zur Nachfolgerin des umstrittenen Johannes Ponader. Nocun erhielt 796 von 974 gültigen Stimmen. Die in Niedersachsen aufgewachsene Polin zeigte sich kämpferisch: „Wir haben es verdient, dass unsere Themen wieder nach vorne kommen, weil sie so lange mit Füßen getreten wurden“, sagte sie.

Ermittlungen gegen neun mutmaßliche KZ-Wärter

Die Zentrale Stelle zur Aufklärung von NS-Verbrechen in Ludwigsburg ermittelt derzeit gegen neun mutmaßliche frühere KZ-Wachmänner in Bayern. „Ich denke, es ist realistisch, dass wir unsere Ergebnisse in den nächsten Monaten an die jeweiligen Staatsanwaltschaften abgeben“, sagte Vize-Behördenleiter Thomas Will. Alle neun sollen im KZ Auschwitz-Birkenau eingesetzt gewesen sein. Niedersachsen hatte Vorermittlungen gegen vier mutmaßliche Ex-KZ-Wächter bekannt gegeben. Bundesweit laufen Untersuchungen gegen 50 mutmaßliche Täter.