Info

Erinnern an die Barbarei

Gedenken Auch das Themenjahr „Zerstörte Vielfalt“ widmet sich der Bücherverbrennung. Berlins Bischof Markus Dröge hält auf dem Bebelplatz um 16 Uhr ein ökumenisches Gedenken ab.

Andacht In der Marienkirche gibt es um 18.30 Uhr einen Gedenkgottesdienst mit Gespräch in der Marienkapelle.

Lesung Mehrere Veranstalter bieten Lesungen aus verbrannten Büchern an. Etwa um 11 Uhr in der Humboldt-Universität, um 20 Uhr im Literaturhaus in der Fasanenstraße und in der Amerika-Gedenkbibliothek um 20.15 Uhr.

Verlust Vielleicht am spannendsten ist, was sich die Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche und das „Waldorf Astoria“ ausgedacht haben: In der Tradition des legendären „Romanischen Cafés“ werden ab 20 Uhr Texte präsentiert, die durch die Kulturbarbarei der Nazis verloren gingen.