Meldungen

PolitikNews I

Antrag: NSU-Prozess: Nebenkläger fordern Video-Übertragung ++ Finanzspritze: Milliarden-Hilfe für defizitäre Krankenhäuser ++ Brandenburg: Steinmeier ist SPD-Spitzenkandidat

NSU-Prozess: Nebenkläger fordern Video-Übertragung

Nebenklageanwälte haben für den NSU-Prozess in München eine Übertragung der Verhandlung in einen zweiten Saal beantragt. Der Antrag sei am Mittwoch beim 6. Strafsenat des Oberlandesgerichts eingereicht worden, sagte Anwalt Alexander Kienzle. Er gehe davon aus, dass das Gericht vor Prozessbeginn darüber entscheide.

Milliarden-Hilfe für defizitäre Krankenhäuser

Die Bundesregierung hat eine Finanzspritze von 1,1 Milliarden Euro für die teils tief in den roten Zahlen steckenden Krankenhäuser in Deutschland beschlossen. Das Geld soll in diesem und nächstem Jahr fließen. Damit sollen unter anderem steigende Personalkosten und mehr Hygienepersonal finanziert werden.

Steinmeier ist SPD-Spitzenkandidat

Brandenburgs SPD zieht wieder mit Frank-Walter Steinmeier als Spitzenkandidaten in den Bundestagswahlkampf. Der Vorsitzende der Bundestagsfraktion führt die 15-köpfige Landesliste an, die eine SPD-Landesvertreterversammlung am Mittwochabend in Wildau beschloss. Auf den Plätzen zwei und drei folgen Dagmar Ziegler und Ulrich Freese.