Nikos Anastasiades, Volker Heller

Kopfnoten

Eine Firma, an der der Schwiegersohn von Zyperns Präsident Nikos Anastasiades beteiligt ist, hat kurz vor Schließung der zyprischen Banken 21 Millionen Euro nach Großbritannien überwiesen. Selbst wenn das ein normales Geschäft war und die Firma keinen Tipp aus dem Umfeld des Präsidenten bekommen haben sollte, wirft die Überweisung ein schlechtes Licht auf das Land – und den Präsidenten. Note 5

Volker Heller meint es ernst. Der neue Vorstand der Stiftung Zentral- und Landesbibliothek startet eine Informationskampagne für den Neubau am Tempelhofer Feld. Zwar rückt der Baubeginn angesichts der hohen Kosten in die Ferne, aber der Politik allein die Debatte überlassen will er nicht. Der Neubau ist umstritten, das weiß auch Heller. Bei Großprojekten sei das normal. Für seinen Elan Note 2