Meldungen

PolitikNews II

Umfrage: Neun von zehn Deutschen lehnen Pflege im Ausland ab ++ Italien: Berlusconi für Koalition mit Mitte-links-Bündnis ++ Frankreich: Verfahren gegen Nicolas Sarkozy eingeleitet ++ Schottland: Unabhängigkeitsabstimmung im September 2014 ++ Frankreich: Gericht kappt Hollandes Reichensteuer auf 66 Prozent

Neun von zehn Deutschen lehnen Pflege im Ausland ab

Der überwiegende Teil der Kinder will seine pflegebedürftigen Eltern in der Nähe haben. Eine Betreuung ihrer Angehörigen in einem kostengünstigen Heim im Ausland schließen 85 Prozent aus. Dies geht aus einer repräsentativen Befragung des Instituts TNS Emnid hervor. Etwa jeder Dritte würde sich schämen, Angehörige ins Ausland zu schicken. Als Grund gegen die Betreuung im Ausland geben die Befragten vor allem an, dass Angehörige „in der Nähe“ bleiben sollten(89 Prozent).

Berlusconi für Koalition mit Mitte-links-Bündnis

Der frühere italienische Ministerpräsident Silvio Berlusconi hat sich für eine Koalitionsregierung mit Mitte-links-Parteien ausgesprochen. „Wir sind bereit“, sagte der Chef des Mitte-rechts-Lagers nach einem Treffen mit Staatspräsident Giorgio Napolitano am Donnerstag. „Hoffen wir, dass wir Kurs auf eine starke Regierung nehmen“, sagte Berlusconi. Gelingt keine Regierungsbildung, könnte es im Juni Neuwahlen geben.

Verfahren gegen Nicolas Sarkozy eingeleitet

Gegen Frankreichs Ex-Präsident Nicolas Sarkozy ist in der Korruptions- und Spendenaffäre um die L'Oréal-Erbin Liliane Bettencourt ein Verfahren eingeleitet worden. Dem 58-Jährigen wird nach Angaben der Staatsanwaltschaft in Bordeaux Vorteilnahme vorgeworfen. Sarkozys Anwalt kündigte noch am Donnerstagabend Beschwerde gegen die Entscheidung an. Dabei geht es um den Verdacht, Sarkozy könnte seinen erfolgreichen Wahlkampf 2007 mit illegalen Bargeldspenden aus dem Milliardenvermögen der Bettencourt-Familie finanziert haben.

Unabhängigkeitsabstimmung im September 2014

Die Schotten stimmen am 18. September 2014 in einer Volksabstimmung über eine Loslösung von Großbritannien ab. Dies kündigte Ministerpräsident Alex Salmond von der linksliberalen Scottish National Party an. Vor dem Parlament sagte er, das Referendum biete den Schotten nach 300 Jahren Zugehörigkeit zum Vereinigten Königreich eine historische Chance, ein besseres Land aufzubauen. Schottland und England hatten sich 1707 zu Großbritannien vereint.

Gericht kappt Hollandes Reichensteuer auf 66 Prozent

Frankreichs höchstes Gericht wird die Pläne der Regierung zur Reichensteuer einem Zeitungsbericht zufolge deutlich kappen. Statt der von Präsident Hollande geplanten 75 Prozent werde der Verfassungsrat maximal 66,66 Prozent tolerieren, berichtet die Tageszeitung „Le Figaro“. Der von Hollande ab 2013 vorgesehene Steuersatz von 75 Prozent auf Jahreseinkommen von mehr als einer Million Euro ist ein Prestigeobjekt des Präsidenten.