Info

Mehrheit für Ausbau

Umfrage Die Mehrheit der Bundesbürger will nach einer Umfrage im Auftrag der Umweltschutzorganisation Greenpeace, dass die Industrie stärker an den Kosten der Energiewende beteiligt wird. 87 Prozent der Befragten befürworteten dies. Das ergab eine Erhebung des Instituts TNS Emnid. Danach forderten drei Viertel der Befragten zudem einen ungebremsten Ausbau der erneuerbaren Energien. 75 Prozent stimmten der Aussage zu: „Der Ausbau der erneuerbaren Energien sollte konsequent fortgesetzt werden.“ Nach den Parteienpräferenzen betrachtet, stimmten 81Prozent der SPD-Anhänger und 68 Prozent der CDU/CSU-Wähler der Aussage zu: „Der Ausbau der erneuerbaren Energien sollte konsequent fortgesetzt werden.“ Nur 23 Prozent sagten: „Der Ausbau der erneuerbaren Energien sollte gedrosselt werden.“ In einer zweiten Frage fordern 90 Prozent der SPD-Anhänger und 86 Prozent der CDU/CSU-Sympathisanten: „Die Industrie sollte sich stärker an den Kosten der Energiewende beteiligen.“

Greenpeace „Die von der Regierung geplanten Maßnahmen provozieren einen Ausbaustopp der erneuerbaren Energien, ohne dass der Strompreis nennenswert sinken würde“, sagte Niklas Schinerl, Energie-Experte von Greenpeace. „Die Menschen wollen aber die Energiewende ohne Verzögerung. Dabei muss die Industrie stärker in die Verantwortung genommen werden.“