Wolfgang Wieland, Hannelore Kraft

Kopfnoten

In gewohnt knurrig-humorvoller Weise führte Wolfgang Wieland die fast 900 Grünen am Sonnabend in Berlin durch die Mitgliederversammlung. Mit 64 Jahren scheidet der Berliner Kurzzeit-Justizsenator nach der Bundestagswahl aus dem Parlament aus, wohin er 2005 nach fast 20 Jahren als Mitglied im Abgeordnetenhaus gewechselt war. Für Engagement und rhetorische Kunst im Dienste Berlins: Note 1

Nordrhein-Westfalens Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) hat sich als erste SPD-Spitzenpolitikerin in die „Heute Show“ gewagt. Moderator Oliver Welke fragte am Freitagabend seinen Gast, ob es denn bei der übernächsten Bundestagswahl in fünf Jahren zu einem „Mutti-Duell“ mit Kanzlerin Angela Merkel (CDU) kommen werde: „Natürlich nicht, denn bis dahin ist die andere Mutti weg.“ Für Schlagfertigkeit: Note 1