Franz Schulz, Mohammed Mursi

Kopfnoten

Ein Flüchtlingscamp existiert seit etwa drei Monaten auf dem Oranienplatz. Das Zeltdorf wird vom Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg geduldet. Die Genehmigung gelte zunächst für drei Monate, könne aber verlängert werden, sagt Bezirksbürgermeister Franz Schulz (Grüne). Das erinnert an die Besetzung des Bethanien. Sie wurde so lange geduldet, bis die Besetzer auf Dauer blieben. Für Unentschiedenheit: Note 4-

Keine Scham und noch weniger Vernunft zeigte Ägyptens Präsident Mohammed Mursi in einem erst kürzlich bekannt gewordenen älteren Fernsehinterview. Gegenüber einem libanesischen TV-Sender erklärte Mursi, dass Juden die „Nachfahren von Affen und Schweinen“ seien. In den 2010 aufgezeichneten Hasstiraden hetzt der Präsident gegen Israel, den Friedensprozess und gegen verhandlungsbereite Palästinenser. Note 6