Meldungen

PolitikNews II

Ägypten: Gewalt bei Demonstrationen vor Verfassungsreferendum ++ Weißrussland: Peking gibt Minsk Milliardenkredit ++ Nordkorea: Pjöngjang bestätigt Festnahme eines US-Bürgers

Gewalt bei Demonstrationen vor Verfassungsreferendum

Einen Tag vor der zweiten und letzten Runde des Verfassungsreferendums in Ägypten sind Islamisten und Oppositionelle wieder aufeinander losgegangen. Nach Informationen des Nachrichtensenders al-Arabija wurden bei der Massenschlägerei in der Hafenstadt Alexandria 68 Menschen verletzte. Die Polizei versuchte, die Kontrahenten, die Steine und Brandbomben warfen, mit Tränengas auseinanderzutreiben. Augenzeugen berichteten, junge Männer hätten mehrere Busse angezündet, mit denen die Islamisten angereist waren. Obwohl Wahlpropaganda in Gotteshäusern in Ägypten verboten ist, mischten sich auch am Freitag wieder Prediger in die Politik ein.

Peking gibt Minsk Milliardenkredit

Die nahezu bankrotte Ex-Sowjetrepublik Weißrussland erhält laut dem autoritären Präsidenten Alexander Lukaschenko erneut eine Milliarde Dollar (760Millionen Euro) Kredit aus China. Das Geld zu günstigen Konditionen sei an keine Bedingungen gebunden, sagte Lukaschenko. Zudem forderte er einen Kredit über zwei Milliarden Dollar vom Nachbarn Russland. „Falls wir Brüder sind, müsst Ihr uns in der Krise helfen“, habe er in Moskau gesagt, erzählte Lukaschenko bei einem Treffen mit Studenten. Weißrussland ist in seiner schwersten Finanzkrise stark von Auslandskrediten abhängig.

Pjöngjang bestätigt Festnahme eines US-Bürgers

Nordkorea hat die Festnahme eines US-Bürgers bestätigt. Der Amerikaner Pae Jun Ho habe sich eines „Verbrechens gegen die Volksrepublik“ schuldig gemacht, hieß es in den Staatsmedien des kommunistischen Landes. Er habe gestanden. Pae habe Anfang November als Tourist das Land betreten. Nach Berichten südkoreanischer Medien handelt es sich bei Pae um einen Reiseleiter koreanischer Herkunft aus den USA, der mit einer Touristengruppe eingereist war. Laut CNN hat Pae Verbindungen zu einer protestantischen Bewegung.