Info

Moskau verliert Glauben an Assad

Zusammenbruch Im syrischen Bürgerkrieg schließt Russland eine Niederlage seines Verbündeten Baschar al-Assad nicht mehr aus. „Wir müssen den Tatsachen ins Auge blicken“, sagte Vizeaußenminister Michail Bogdanow. Die syrische Regierung verliere immer mehr Gebiete an die Aufständischen. Nato-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen ging noch einen Schritt weiter: „Ich denke, das Regime in Damaskus steht kurz vor dem Zusammenbruch.“

Verbündeter „Bedauerlicherweise kann ein Sieg der syrischen Opposition nicht ausgeschlossen werden“, sagte Bogdanow. Die Regierung in Moskau treffe Vorbereitungen, um ihre Bürger notfalls aus dem Land in Sicherheit bringen zu können. Russland ist einer der letzten Verbündeten Assads. Im UN-Sicherheitsrat blockierte es gemeinsam mit China wiederholt mit seinem Veto ein härteres Eingreifen der internationalen Gemeinschaft. In dem seit März vergangenen Jahres anhaltenden Konflikt kamen bislang schätzungsweise mehr als 40.000 Menschen ums Leben.