Meldungen

PolitikNews I

Bremen: Senatorin Jürgens-Pieper legt ihr Amt nieder ++ Migration: Immer mehr Akademiker kommen nach Deutschland ++ Mehrheit der Migranten besteht Sprachprüfung ++ Marine: „Gorch Fock“ sticht wieder zu Ausbildungstörn in See

Senatorin Jürgens-Pieper legt ihr Amt nieder

Bildungs- und Gesundheitssenatorin Renate Jürgens-Pieper (SPD) hat am Montag ihr Amt niedergelegt. Sie begründete dies mit der Entscheidung der rot-grünen Koalition zur finanziellen Ausstattung des Bildungshaushaltes. Diese könne sie nicht mittragen. Bis zur Wahl eines Nachfolgers werde sie ihren Pflichten nachkommen, sagte Jürgens-Pieper.

Immer mehr Akademiker kommen nach Deutschland

Rund 44 Prozent aller Einwanderer kamen 2010 mit einem akademischen Abschluss, wie eine Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung zeigt. 2005 hatten nur 30 Prozent der Einwanderer einen Hochschulabschluss. Nach den Berechnungen des IAB sind 2005 rund 45.000 Akademiker eingewandert.

Mehrheit der Migranten besteht Sprachprüfung

Im ersten Halbjahr 2012 haben erstmals fast 58 Prozent der Migranten den Integrationskurs des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge mit der Bestnote abgeschlossen. Von den insgesamt 48.191 Prüfungsteilnehmern hätten 27.819 oder 57,7 Prozent das höchstmögliche Sprachniveau B1 erreicht, teilte das Bundesamt in Nürnberg mit. 34,4 Prozent hätten mit dem darunter liegenden Sprachniveau A2 abgeschlossen.

„Gorch Fock“ sticht wieder zu Ausbildungstörn in See

Erstmals nach der Affäre um die Ausbildungsmethoden an Bord der „Gorch Fock“ startet das Segelschulschiff am Dienstag wieder zu einem Ausbildungstörn. Unter dem Kommando des neuen Kapitäns Helge Risch verlässt der Dreimaster seinen Heimathafen Kiel mit 150 Besatzungsmitgliedern in Richtung der Kanarischen Inseln. Über den Jahreswechsel wird die Bark im Hafen von Las Palmas liegen.