Info

Iran bestätigt Hilfe für Hamas

Stolz Der iranische Parlamentspräsident Ali Laridschani hat zum ersten Mal bestätigt, dass der Iran der Hamas militärische Hilfe leistet und darauf auch „stolz“ sei. „Die arabischen Länder veranstalten Konferenzen und reden nur, aber sie müssen wissen, dass die Palästinenser dies nicht brauchen. Wir sind daher stolz zu verkünden, dass unsere Hilfe für die Hamas finanziell und militärisch ist“, sagte Laridschani nach Angaben der Nachrichtenagentur Fars. Zu Einzelheiten sowie dazu, ob sie auch der militanten Palästinenserorganisation Islamischer Dschihad zukomme, äußerte sich Laridschani nicht. Bis zu 75 Kilometer Reichweite haben die Raketen vom Typ Fadschr 5, die zuletzt wiederholt aus dem Gazastreifen auf Tel Aviv abgeschossen wurden. Der Iran hat sie seit 2006 entwickelt. Der Kommandeur der iranischen Revolutionsgarden, Mohammed Ali Dschafari, sagte der iranischen Nachrichtenagentur ISNA zufolge, Teheran liefere „technische und technologische Hilfe an alle Muslime“, die sich gegen den Westen auflehnten. Es handele sich aber nicht um Raketen, sondern nur deren Technologie. Die Raketen könnten die Palästinenser aber leicht herstellen.