Info

Schwarz-Grüne Träume

Koaliton Der stellvertretende CDU-Vorsitzende Norbert Röttgen hält eine schwarz-grüne Koalition für möglich. „Die alten ideologischen Kämpfe sind vorbei, und die unüberbrückbaren Gegensätze früherer Zeiten sind in den letzten Jahren weitgehend verschwunden“, sagte Röttgen dem Magazin „Focus“ am Samstag.

Kampfthemen „Aus einigen traditionellen politischen Kampfthemen sind inzwischen Konsensthemen der Gesellschaft geworden.“ Dazu zähle er den Atomausstieg, die Energiewende, die Auslandseinsätze der Bundeswehr sowie die Homo-Ehe. „Das macht die Politik pragmatischer, auch bei der Suche nach Mehrheiten und bei der Bildung von Regierungskoalitionen“, betonte der frühere Bundesumweltminister.

Abgrenzung Die aktuellen Abgrenzungsversuche von Grünen und Unionspolitikern hält Röttgen für unglaubwürdig. „Die Intonierung dieser Lagerdebatte, erinnert mich eher an einen Schaukampf.“