Fernsehen

Stefan Raab punktet mit neuer Polit-Talk-Show

Tanzbären in der Manege, Deppen oder Charismatiker? Groß war der kritische Rummel vor der ersten Folge von Stefan Raabs neuem Polit-Talk.

Die erste Folge von „Absolute Mehrheit“ am Sonntagabend gestaltete sich dann zwar turbulent und bisweilen hektisch, aber mit einem Gesichtsverlust musste keiner der fünf Gäste nach Hause gehen. Nur wenige Minuten hatten Thomas Oppermann (SPD), Wolfgang Kubicki (FDP), Michael Fuchs (CDU), Jan van Akern (Linke) und die Geschäftsführerin der Bildungssoftware-Firma Goodbeans Verena Delius Zeit, um über Reichen- und Vermögenssteuer, die Energiewende oder das Internet zu diskutieren und bei den Zuschauern zu punkten. Als erster flog CDU-Mann Fuchs aus dem Rennen, doch er durfte weiter mitdiskutieren. Auch Delius schaffte es nicht ins Spitzentrio. Als Spitzenreiter hielt sich bis Redaktionsschluss Polit-Urgestein Wolfgang Kubicki vorn. Stefan Raabs Mut zum neuen Format hat sich gelohnt. Man darf gespannt sein auf eine Neuauflage.