Parteien

Opposition liegt bei Wahl in Georgien offenbar vorn

Bei der Parlamentswahl in Georgien hat die Opposition nach Wahlbefragungen vom Montagabend zufolge klar vor der Regierungspartei von Präsident Michail Saakaschwili gelegen.

Wie das Staatsfernsehen berichtete, erhielt der Block Georgischer Traum des Milliardärs Bidsina Iwanischwili 35 Prozent. Saakaschwilis Partei Vereinte Nationale Bewegung kam demnach auf 30 Prozent.

Berichten der regierungsfreundlichen Sender Rustawi 2 und Imedi zufolge kam die Opposition laut Umfragen auf 51 Prozent, Saakaschwilis Partei erreichte demnach 41 Prozent. Iwanischwili erklärte sich noch am Abend zum Wahlsieger: „Wir haben gewonnen! Das georgische Volk hat gewonnen!“, sagte er in einer im oppositionellen Fernsehsender TV9 übertragenen Rede. In der georgischen Hauptstadt Tiflis versammelten sich tausende Anhänger der Opposition auf dem zentralen Platz der Freiheit. „Ich möchte dem georgischen Volk danken“, sagte Iwanischwili vor der jubelnden Menge. Saakaschwili hingegen erklärte, es sei „nötig“, die endgültigen Ergebnisse der Wahlen abzuwarten.

( AFP )