Info

Italiener reicher als Deutsche

Vermögen Das Geldvermögen der Deutschen ist im vergangenen Jahr um 1,5 Prozent auf 38.521 Euro pro Kopf gestiegen. Damit hat sich Deutschland dem Global Wealth Report des Versicherers Allianz unter 50 analysierten Ländern leicht von Platz 17 auf Platz 16 verbessert. Immobilienbesitz wird bei den Berechnungen nicht berücksichtigt, sondern nur Vermögen in Wertpapieren, Versicherungen und auf Bankkonten. Weltweit verfügten die Menschen pro Kopf über ein Nettovermögen, also nach Abzug der Schulden, von 14.880 Euro – ein Plus von 0,6 Prozent. Allein in Europa sind die Menschen in neun Ländern im Durchschnitt reicher als die Deutschen, unter anderem in der Schweiz (138.062 Euro pro Kopf), in Belgien (68.491 Euro) und den Niederlanden (61.315 Euro), aber auch im vermeintlichen Krisenland Italien (42.875 Euro). Durch das Plus von 1,5 Prozent liegt aber auch das Netto-Geldvermögen der Deutschen mittlerweile knapp neun Prozent über dem Vor-Krisen-Höchstwert von 2007.