Info

Assads Chemiewaffen

Warnung Russland hat seinen Partner Syrien mit Nachdruck vor dem Einsatz von Chemiewaffen gewarnt. Das Regime in Damaskus müsse sich strikt an das Genfer Protokoll von 1925 halten, das den Einsatz von Giftgas und ähnlichen Kampfstoffen verbietet, so Vizeaußenminister Michail Bogdanow bei einem Treffen mit dem syrischen Botschafter in Moskau.

Arsenal Syrien soll über das größte Chemiewaffenarsenal im Nahen Osten verfügen und auch biologische Kampfstoffe besitzen. Damaskus hat mehrfach den Besitz von Chemiewaffen eingeräumt - ohne Details zu nennen. Der US-Geheimdienst CIA schätzt, dass Damaskus über mehrere Hundert Liter chemischer Kampfstoffe wie Senfgas, Tabun und Sarin verfügt. Die USA haben den Verdacht, dass Syrien für die Produktion Hilfe aus dem Iran erhält.