Meldungen

PolitikNews II

Ghana: Nachfolger des plötzlich verstorbenen Mills vereidigt ++ Nordkorea: Kim Jong-un soll verheiratet sein

Nachfolger des plötzlich verstorbenen Mills vereidigt

Nach dem plötzlichen Tod des ghanaischen Präsidenten John Atta Mills ist dessen Stellvertreter John Dramani Mahama als Nachfolger vereidigt worden. Nach seiner Vereidigung am Dienstagabend vor dem Parlament von Accra versprach der 53-jährige Historiker und frühere Diplomat, dafür zu sorgen, dass sein Land weiterhin "friedlich, geeint und stabil" bleiben werde. Gemäß der Verfassung wird Mahama bis zu den Präsidentschaftswahlen im Dezember die Amtsgeschäfte führen. Mills war am Dienstag überraschend in ein Krankenhaus der Hauptstadt gebracht worden und wenige Stunden später gestorben.

Kim Jong-un soll verheiratet sein

Das Rätsel um die mysteriöse Frau an der Seite des nordkoreanischen Machthabers Kim Jong-un ist gelöst: Das nordkoreanische Staatsfernsehen berichtete am Mittwoch erstmals von einer "Ehefrau" an Kims Seite. Kim habe zusammen "mit seiner Ehefrau, Genossin Ri Sol-ju" an der Eröffnung eines Vergnügungsparks teilgenommen, hieß es. Das südkoreanische Vereinigungsministerium erklärte, es scheine, als ob Ri die Frau sei, die in den vergangenen Wochen schon mehrfach an der Seite Kims gesehen worden sei. Bilder zeigten dabei eine elegant gekleidete Frau zwischen 20 und 30 Jahren. Kim hatte die Herrschaft über das stalinistisch regierte Land im Dezember 2011 übernommen.