Info

Das Reich der Kim-Familie

Dynastie Nordkorea ist seit der Abspaltung von Südkorea fest in der Hand des Kim-Clans. Staatsgründer Kim il-Sung - in Volkes Mund auch "der große Führer" genannt - formte Nordkorea zu einem kommunistischen Regime nach stalinistischer Spielart. Nach seinem Tod im Jahr 1994 übertrug sich seine Macht auf Sohn Kim Jong-il, der ebenfalls mit eiserner Hand regierte. Seit einigen Monaten steht nach seinem Tod nun Kim Jong-un an der Spitze des Landes. Der Westen erhofft sich durch den jungen Staatsmann eine Öffnung Nordkoreas.