Info

Unterstützung der Demokratie

Westerwelle Inmitten der Machtprobe zwischen dem neuen ägyptischen Präsidenten und dem Verfassungsgericht besucht Außenminister Guido Westerwelle Kairo. Der FDP-Politiker traf am Montagabend zu einem nur 18-stündigen Kurzbesuch in der ägyptischen Hauptstadt ein und sprach mit seinem Amtskollegen Mohammed Amr. "Ägypten ist das Schlüsselland für den Erfolg im Arabischen Frühling", sagte Westerwelle anschließend. "Von diesem Besuch geht ein Signal der Unterstützung für die Demokratie in Ägypten aus." Für Dienstag ist ein Gespräch mit Präsident Mohammed Mursi geplant.

Treffen Nach Angaben des Auswärtigen Amts ist Westerwelle der erste westliche Außenminister, der Ägypten seit der Präsidentenwahl besucht. Der FDP-Politiker will in Kairo den demokratischen Wandel in Ägypten unterstützen und auf eine Machtabgabe des Obersten Militärrats dringen.

Bekenntnis Westerwelle hatte Mursi bereits bei seinem Besuch in Ägypten Ende Januar getroffen. Das Gespräch bezeichnete er damals als ermutigend. Mursi habe sich deutlich zu Pluralität bekannt.

Meistgelesene