Meldungen

PolitikNews I

Teppich-Affäre: Staatsanwaltschaft: Keine Ermittlungen gegen Niebel ++ Landwirtschaft: Rukwied soll neuer Bauernpräsident werden

Staatsanwaltschaft: Keine Ermittlungen gegen Niebel

Die Staatsanwaltschaft Potsdam wird wegen der Teppich-Affäre nicht gegen Bundesentwicklungsminister Dirk Niebel (FDP) ermitteln. Nach Informationen von "Spiegel online" aus Ermittlerkreisen sehen die Juristen in Potsdam nach einer rund einwöchigen Prüfung keinen Anfangsverdacht auf eine Straftat und wollen deswegen kein formales Ermittlungsverfahren eröffnen.

Rukwied soll neuer Bauernpräsident werden

Der designierte Präsident des Deutschen Bauernverbands, Joachim Rukwied, geht davon aus, dass Brot und Butter künftig teurer werden. "Das müssen sie auch, denn derzeit spiegelt sich der wahre Wert der Lebensmittel im Preis nicht wider", sagte Rukwied der Morgenpost. Der Bauerntag wählt am Mittwoch eine neue Führung, Rukwied ist einziger Kandidat für die Nachfolge von Gerd Sonnleitner.