Info

Politische Eiszeit

Spannungen Zwischen der Türkei und Syrien herrscht politische Eiszeit. Dabei haben sich die Nationen lange Zeit gut verstanden, auch im Kampf gegen die kurdische Minderheit in beiden Ländern.

Ethnische Minderheit Die Kurden sind weltweit die größte ethnische Gruppe ohne eigenen Staat. Im Irak genießen die Kurden weitgehende Autonomie, seit die USA 1991 eine Flugverbotszone gegen Saddam Husseins Truppen einrichteten.

Kurden-Konflikt Die Türkei ist in ihrem Kampf gegen kurdische Autonomiebestrebungen unnachgiebig. Ankara ist für den Erhalt der nationalen Einheit sogar bereit, Militär zur Bekämpfung der kurdischen Arbeiterpartei (PKK) auch jenseits der eigenen Landesgrenze einzusetzen.

Pufferzone Die Diskussion einer Pufferzone gibt es in der Türkei seit fast zehn Jahren. Dabei ging es darum, im Nordirak eine Zone für die Verfolgung von Kämpfern der PKK einzurichten. Das wurde auf Syrien übertragen. Damaskus will eine solche Zone aber nicht auf seinem Gebiet dulden.