Gerhard Schröder, Kristina Schröder

Kopfnoten

Altkanzler Gerhard Schröder hat zwar nichts mehr zu melden, aber was zu sagen. Er gibt Angela Merkel Tipps, wie sie die Euro-Krise lösen könne. Sie müsse sich für Strukturreformen in den EU-Mitgliedsstaaten einsetzen. Und der Altkanzler lobt - natürlich - seine Agenda 2010. Die sei für Deutschlands Erfolg verantwortlich. Neu oder innovativ klingt das nun wirklich nicht. Note 4-

Familienministerin Kristina Schröder (CDU) hat den Bundesländern ein Ultimatum zum Ausbau von Kitaplätzen gestellt. Länder, die bis zum 30. September nicht mindestens 90 Prozent der Bundesmittel verbindlich beantragt hätten, müssten "Geld, das für sie vorgesehen war, an andere Bundesländer abgeben", sagte Schröder. Für diese Drohkulisse und Politik mit dem Vorschlaghammer: Note 4