Ratschlag

"Rat von Freunden"

Michaela Becker (29) aus Köpenick studiert Tourismus an der HWR Berlin:

"Bei der Recherche im Internet sollte man auf jeden Fall nicht alle Kommentare und Bewertungen so hinnehmen. Einige sind auch von den Mitarbeitern des jeweiligen Hotels oder den Besitzern der Ferienwohnungen verfasst und können Objektivität daher nur vorgaukeln. Vielleicht ist es das Beste, sich auf das zu verlassen, was einem Freunde und Bekannte erzählen. Für meinen Urlaub habe ich lange im Internet nach Unterkünften gesucht. Da ich derzeit meine Abschlussarbeit schreibe, werden es nur zwei Kurztrips: nach Warnemünde und an den Bodensee, nach Konstanz. Neben meiner Erholung tue ich so auch etwas für die deutsche Wirtschaft und das Hotelgewerbe."