Meldungen

PolitikNews I

Umfrage: Union bricht um vier Prozentpunkte ein ++ Justiz: Münzsammlung wird auf Hartz IV angerechnet ++ Brauner Terror: John wird "Botschafterin für Demokratie und Toleranz"

Union bricht um vier Prozentpunkte ein

Die Union bricht nach ihrer Wahlniederlage in NRW laut einer Umfrage auch bundesweit ein. Im Forsa-Wahltrend von "Stern" und RTL verliert sie vier Punkte und fällt auf 31 Prozent. Die SPD steigt einen Punkt auf 27 Prozent. Die Piratenpartei legt um einen Punkt auf 13 Prozent zu. Die Grünen verharren bei 13 Prozent. Die FDP klettert um einen Punkt auf sechs Prozent - ihren besten Wert seit Mitte März 2011. Die vom Führungsstreit gelähmte Linke bleibt bei sechs Prozent.

Münzsammlung wird auf Hartz IV angerechnet

Eine Briefmarken- oder Münzsammlung wird bei der Berechnung von Hartz IV angerechnet - auch wenn sie mit viel Verlust verkauft werden muss. Das hat das Bundessozialgericht in Kassel entschieden und die Revision eines Mannes aus Hannover zurückgewiesen (Az: B 14 AS 100/11 R). Das Jobcenter Region Hannover hatte dem Bauingenieur 2005/2006 Arbeitslosengeld II für ein halbes Jahr nur als Darlehen gewährt und dies mit der Münzsammlung des Mannes im Wert von rund 21.000 Euro begründet.

John wird "Botschafterin für Demokratie und Toleranz"

Die Ombudsfrau der Neonazi-Opfer, Barbara John, ist in diesem Jahr eine von fünf "Botschaftern für Demokratie und Toleranz". Die ehemalige Berliner Ausländerbeauftragte setze sich seit Jahren für Einwanderer ein, hieß es in Berlin zur Verleihung während des Festaktes zur Grundgesetzfeier. Die Auszeichnungen verleiht das "Bündnis für Demokratie und Toleranz - gegen Extremismus und Gewalt", das Innen- und die Justizministerien 2000 gegründet hatten.