PolitikNews

Diskriminierung: Schützenkönigspaare dürfen homosexuell ein

Schützenkönigspaare dürfen homosexuell ein

Die Antidiskriminierungsstelle (ADS) des Bundes hat eine Aufhebung des Verbots von homosexuellen Schützenkönigspaaren gefordert. Der Beschluss des katholischen Bundes der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften sei rechtswidrig, bilanzierte ADS-Leiterin Christine Lüders am Donnerstag in Berlin. Die ADS habe das Verbot einer entsprechenden rechtlichen Prüfung unterzogen und Verstöße gegen das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz festgestellt.

Mehr Journalisten-Schutz bei Staatsgeheimnissen

Journalisten sind in Zukunft besser vor dem Zugriff des Staatsanwalts geschützt. Nach dem Gesetz, das der Bundestag verabschiedet hat, können Medienvertreter bei der Veröffentlichung von zugespieltem Material nicht mehr wegen Beihilfe zum Geheimnisverrat verfolgt werden. Darüber hinaus sind Beschlagnahmen nur noch in besonderen Fällen zulässig,