Info

Daten & Fakten Berliner SPD

Regierung Die Sozialdemokraten sind in Berlin seit 22 Jahren ununterbrochen im Senat vertreten. 1989 bis 1991 regierte Walter Momper mit der ersten und bislang einzigen rot-grünen Koalition. 1991 bis 2001 war die SPD Juniorpartner einer großen Koalition unter CDU-Bürgermeister Eberhard Diepgen. Seit 2002 amtiert Klaus Wowereit als Chef einer rot-roten Koalition.

Willy Brandt In der Nachkriegszeit war die SPD die dominierende politische Kraft im freien Westteil der Stadt. Bis auf zwei Jahre (1953 bis 1955) stellten die Sozialdemokraten zwischen 1947 und 1981 den Regierenden Bürgermeister. Unter Willy Brandt (1957 bis 1966) holte die SPD mehr als 60 Prozent der Stimmen.

Mitglieder Die SPD zählt in Berlin rund 16 000 Genossen. Sie sind in zwölf Kreisen und 130 Abteilungen organisiert. Landesvorsitzender ist seit dem Jahr 2004 Michael Müller, der auch die SPD-Fraktion im Abgeordnetenhaus führt.

Hochburg Viele Jahre lang lag der Berliner Landesverband der SPD mit seinen Wahlergebnissen deutlich hinter den Resultaten, die die Bundespartei bei bundesweiten Wahlen stets erreichte. Dieser Trend ist nunmehr gebrochen. Inzwischen rangiert Wowereits Hauptstadt-SPD mit ihren Ergebnissen in etwa auf Augenhöhe mit der Bundespartei.