PolitikNews

Justiz: Gäfgen-Anwalt verteidigt Entschädigungsklage

Justiz

Gäfgen-Anwalt verteidigt Entschädigungsklage

Der Anwalt des Kindesmörders Gäfgen hat die Entschädigungsklage seines Mandanten verteidigt. Das Urteil sei im Kern "ein wichtiges präventiv wirkendes Signal, dass Folter und ihre Androhung von der deutschen Rechtsordnung missbilligt wird", sagte Michael Heuchemer der "tageszeitung". Das Frankfurter Landgericht hatte Gäfgen 3000 Euro Schmerzensgeld wegen der Androhung von Folter im Polizeiverhör zugesprochen.

Stuttgart 21

Ramsauer kritisiert Schlichter Geißler

Im Streit über das Bahnprojekt Stuttgart 21 hat Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) den Kompromissvorschlag von Schlichter Heiner Geißler erneut abgelehnt - zugleich forderte er ein Ende der Debatte. Der Bahnhof werde unter die Erde verlegt, sagte Ramsauer dem "Spiegel". Der Geißler-Vorschlag eines kombinierten Tief- und Kopfbahnhofs sei "uralt und längst verworfen".

Wissenschaft

Professor sucht bei Politikern nach Plagiaten

Ein Professor aus Münster nimmt systematisch die Doktorarbeiten von Politikern unter die Lupe. In den kommenden Jahren sollen 1000 Dissertationen von Bundestagsabgeordneten, Landes- und Europapolitikern nach Plagiaten durchsucht werden, sagte Uwe Kamenz, Leiter des Instituts für Internetmarketing. Mit der Aktion wollen Kamenz und sein Team die Debatte über Plagiate beenden und zugleich für die Errichtung einer zentralen Prüfstelle werben.