Info

10 000 Raketen auf Israel innerhalb eines Jahres

Größere Reichweite Die Raketen, welche die Hamas aus dem Gazastreifen auf Israel abfeuert, haben bislang vor allem Städte in der Nähe der Grenze getroffen, bevorzugte Ziele sind Aschkelon und Sderot. Jetzt wurde auch das 40 Kilometer hinter der Grenze gelegene Aschdod beschossen, Einschläge gab es auch im Großraum Beerscheba. Die Stadt wurde ins israelische Frühwarnsystem aufgenommen. Israel fürchtet sogar, Raketen könnten auf den Atomreaktor in Dimona oder den Großraum Tel Aviv mit seinen 3,2 Millionen Menschen niedergehen - die Hamas drohte kürzlich, "alle Städte" zu treffen.

Tote und Verletzte Seit dem Jahr 2003 sind aus dem Gazastreifen insgesamt 9400 Raketen und Granaten auf Israel abgeschossen worden, davon allein 3200 Stück im vergangenen Jahr. 28 Menschen (Israelis, Palästinenser und ausländische Arbeitskräfte) wurden seit 2001 dadurch getötet, über 1000 verletzt.

Artillerieeinsatz Israel hatte gestern Nachmittag Artillerie für den Beschuss von Zielen im Gazastreifen eingesetzt.