Info

Immer wieder Gewalt

Januar 2008 Israel riegelt als Reaktion auf andauernden Raketenbeschuss durch die Hamas den Gazastreifen ab. Tausende Palästinenser strömen über die Grenze nach Ägypten, nachdem Hamas-Kämpfer die Grenzübergänge zerbombt haben.

März 2008 125 Palästinenser und zwei israelische Soldaten werden bei Kämpfen (Operation "Heißer Winter") im Gazastreifen getötet.

April 2008 Zwei Israelis und zwei Angreifer kommen bei einem Anschlag auf einen Grenzübergang ums Leben.

Juni 2008 Israel und zwölf militante Palästinenserorganisationen vereinbaren eine sechsmonatige Waffenruhe. Sie läuft am 19. Dezember aus.

August 2008 Im Gazastreifen kommt es zu einem Gewaltausbruch unter den Palästinensern. Neun Menschen werden getötet, mehr als hundert verletzt. Die verbleibende Fatah-Führung flieht vor der Hamas aus Gaza.

November 2008 Nachdem die Hamas wiederholt Raketen auf Israel abfeuert, greift das israelische Militär zum ersten Mal seit der Waffenruhe gezielt an. Sechs Palästinenser werden getötet.