Merkels Fahrgemeinschaft

Carsharing Beim Nato-Gipfel im rumänischen Bukarest haben Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und der britische Premierminister Gordon Brown mit einer Fahrgemeinschaft überrascht.

Carsharing

Beim Nato-Gipfel im rumänischen Bukarest haben Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und der britische Premierminister Gordon Brown mit einer Fahrgemeinschaft überrascht. Am letzten Gipfeltag gestern fuhren beide Regierungschefs gemeinsam in einer schwarzen Limousine vor dem Palast des ehemaligen rumänischen Diktators Nicolae Ceausescu vor. In der US-Delegation führte dies laut einem Diplomaten zu dem Ausruf "Oh, die Deutschen und Briten machen Carsharing!" Während Merkel und Brown nur eine Kolonne mit sieben Wagen brauchten, fuhr die US-Delegation um Präsident George W. Bush demnach mit ganzen 30 Limousinen vor.

Treffen

Hintergrund der deutsch-britischen Fahrgemeinschaft war aber nicht der Wille zum Klimaschutz, sondern ein Frühstückstreffen Merkels und Browns. Dabei ging es nach Angaben aus der deutschen Delegation insbesondere um die Pläne von Frankreichs Präsident Nicolas Sarkozy für eine stärkere militärische Rolle Europas außerhalb der Nato. Beide Länder erwarten Präzisierungen aus Paris. AFP