Nachrichten

Aus aller Welt

USA: Filmreife Gefängnisflucht: Komplizin festgenommen ++ Türkei: Mutter erschießt schwangere 17-Jährige ++ Indien: Mindestens 22 Pilger bei Verkehrsunglück getötet

Filmreife Gefängnisflucht: Komplizin festgenommen

Nach dem spektakulären Ausbruch zweier Schwerverbrecher aus einem US-Hochsicherheitstrakt ist eine Gefängnisangestellte festgenommen worden, die die Männer mit Werkzeugen für die Flucht ausgestattet haben soll. Joyce M. wurde unter anderem wegen Beihilfe zu Schmuggel im Gefängnis angeklagt, plädierte am Freitag aber auf nicht schuldig. Die Fahndung nach den verurteilten Mördern lief im US-Bundesstaat New York weiter auf Hochtouren.

Mutter erschießt schwangere 17-Jährige

In der Türkei hat eine Mutter ihre 17-jährige Tochter erschossen, weil diese schwanger war. Die Bluttat ereignete sich in der zentralanatolischen Stadt Nigde, wie die Zeitung „Hurriyet“ am Sonnabend berichtete. Die Mutter habe während eines Besuchs bei Nachbarn von der Schwangerschaft ihrer Tochter erfahren und sei dann wutentbrannt nach Hause gegangen, um eine Pistole zu holen. Anschließend kehrte die 36-Jährige zurück und gab fünf Schüsse auf ihre Tochter ab.

Mindestens 22 Pilger bei Verkehrsunglück getötet

Mindestens 22 Hindu-Pilger sind beim Sturz ihres Kleintransporters von einer Staumauer im Süden Indiens ums Leben gekommen. Das Unglück habe sich am Sonnabend am Dowleswaram-Damm im Bundesstaat Andhra Pradesh ereignet, teilte die Polizei mit. Einziger Überlebender sei ein zwölfjähriges Kind, das ins Krankenhaus gebracht worden sei, hieß es weiter. Nach Polizeiangaben stürzte das überfüllte Fahrzeug rund zehn Meter in die Tiefe.