Gedenken

Aus der Vergangenheit aufgestiegen

Die beiden Herren im Londoner Bahnhof Waterloo Station sind keiner Zeitmaschine entstiegen.

Bei den scheinbar aus der Vergangenheit aufsteigenden Männern handelt es sich um Darsteller in Uniformen und mit Waffen, wie sie zu Zeiten der Schlacht von Waterloo üblich waren. Diese fand vor 200 Jahren am 18. Juni 1815 statt. Die beiden „Soldaten“ wohnten der Enthüllung einer Gedenktafel bei, die an die Gefallenen der Schlacht erinnern soll. Beim Festakt anwesend war auch Arthur Wellesley, der Herzog von Wellington, ein Nachfahre jenes Heerführers, der Napoleon bei Waterloo besiegte.