Nachrichten

Aus aller Welt

Deutschland: Stillende Mutter in Hamburg angeblich aus Bus geworfen ++ Malaysia: Elf Bergsteiger bei Erdbeben auf Borneo getötet ++ Tschechien: Lehrerin wegen „Fifty Shades of Grey“ gekündigt

Stillende Mutter in Hamburg angeblich aus Bus geworfen

Der Fall einer stillenden Mutter, die nach eigenen Angaben aus einem Bus der Hochbahn im Hamburger Süden geworfen wurde, sorgt für Aufregung. In sozialen Netzwerken und auf Blogs beschwerten sich Nutzer über das Verhalten der Hochbahn. Das Unternehmen entschuldigte sich bei der Frau und bemühte sich am Sonnabend den Fall aufzuklären, konnte zunächst jedoch nichts finden. Nach ersten Angaben hatte ein Busfahrer der Linie M14 die Mutter am Donnerstag aus dem Bus geworfen. Eine Mitfahrerin soll sich gestört gefühlt haben, weil sie ihr Baby stillte. Das Unternehmen stellte klar, dass das Stillen in seinen Fahrzeugen und Anlagen erlaubt sei.

Elf Bergsteiger bei Erdbeben auf Borneo getötet

Bei einem Erdbeben auf der Insel Borneo in Malaysia sind mindestens elf Menschen ums Leben gekommen. Rettungskräfte hätten in dem beliebten Bergsteigergebiet am Sonnabend neun weitere Leichen geborgen, sagte ein Polizeibeamter. Die Opfer gehörten zu einer Gruppe von 17 Bergsteigern, die nach dem Beben am Freitagmorgen vermisst worden waren, sagte Tourismus-Minister Masidi Manjun. Zuvor waren zwei Leichen gefunden worden. Retter bemühten sich jetzt um Helikopter, damit sie die Toten in ein Basislager bringen können. Zum Zeitpunkt des Erdstoßes der Stärke 5,9 am Berg Kinabalu seien mehr als 100 Kletterer unterwegs gewesen.

Lehrerin wegen „Fifty Shades of Grey“ gekündigt

Der Erotikfilm „Fifty Shades of Grey“ hat einer Englischlehrerin in Tschechien den Job gekostet. Weil sie Ausschnitte des Streifens im Unterricht zeigte, kündigte ihr die Schule zum Monatsende. Das berichtete die Agentur CTK am Freitag.

Zur Begründung hieß es, dass noch nicht alle Schüler der neunten Klasse aus Hradec Kralove (Königgrätz) 15 Jahre alt gewesen seien. Ab diesem Alter ist der Kassenschlager in Tschechien freigegeben – in Deutschland erst ab 16. Zudem müsse der Unterricht dem Schulgesetz nach moralischen Ansprüchen genügen. In dem Film führt der Unternehmer Christian Grey die Studentin Anastasia Steele in die Sadomaso-Welt ein.