Fernsehen

Sendepause für TV-Realityshow „Newtopia“

Schlafende Kühe, futternde Kühe, ein herumtollendes Kälbchen – und sonst nichts: Seit Dienstagabend (ca. 21.30 Uhr) gibt es keine Live-Bilder mehr aus „Newtopia“, meldet „Bild“.

Die Übertragung der TV-Realityshow im 24-Stunden-Livestream ist unterbrochen, seit über 13 Stunden sind nur die Tiere im Stall zu sehen. Auf Facebook und Twitter kamen Spekulationen der Zuschauer auf, die von einem Polizeieinsatz über ein Produktionsmeeting bis hin zu einer Schlägerei reichen.

Bei dem Format sollen 15 Teilnehmer eine eigene Gesellschaft aufbauen, werden aber hinter den Kulissen gelenkt. In der offiziellen Stellungnahme des Senders Sat1 und der Produktionsfirma hieß es, dass es unter den Pionieren Streit über die Vorgehensweise bei der eigentlich monatlich stattfindenden Nominierung gab. Mitarbeiter der Produktionsfirma versuchen, bei der Lösung der festgefahrenen Situation zu helfen – unter Ausschluss der Kameras.