Nachrichten

Leute

Eröffnung: Königin Margrethes Kleider im Museum ++ Verlegung: Moderatorin Oprah Winfrey versteigert ihr Mobiliar ++ Behandlung: Theologe Ernesto Cardenal im Krankenhaus ++ Ehrung: Joan Collins darf sich jetzt „Dame“ nennen

Königin Margrethes Kleider im Museum

Ein Brautkleid mit fünf Meter langer Schleppe, ein quietschbunter Regenmantel mit großen Blumen und eine Flieger-Uniform des Militärs: In einer Schau zum 75. Geburtstag der dänischen Königin Margrethe zeichnet ein Museum das farbenfrohe modische Leben der Monarchin nach. Auf Schloss Frederiksborg nahe Kopenhagen sind bis zum 30. August Kleider der Königin zu sehen. Zur Eröffnung am Mittwoch sah Margrethe sich ihre eigenen Kleidungsstücke an.

Moderatorin Oprah Winfrey versteigert ihr Mobiliar

Die amerikanische Talkshow-Legende Oprah Winfrey versteigert Möbel, Gemälde, Designerkleider und andere Gegenstände aus ihrem Chicagoer Anwesen. Die Auktion werde am 25. April stattfinden, teilte das Auktionshaus Leslie Hindman Auctioneers am Dienstag mit. Der Erlös solle an eine Stiftung gehen, die Oprah Winfrey Leadership Academy for Girls in South Africa. Die 61-jährige will die Produktion für ihr Kabelnetzwerk nach Kalifornien verlegen.

Theologe Ernesto Cardenal im Krankenhaus

Der nicaraguanische Dichter und Befreiungstheologe Ernesto Cardenal wird wegen einer Lungenentzündung in einer Klinik in Managua behandelt. Der Zustand des 90-Jährigen sei „stabil“, sagte seine Assistentin laut der Online-Zeitung „DiarioNica“ (Mittwoch). Für sein literarisches Werk erhielt der selbst ernannte „Sandinist, Marxist und Christ“ 1980 den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels und 2012 den spanischen Königin-Sofia-Preis für Iberoamerikanische Literatur.

Joan Collins darf sich jetzt „Dame“ nennen

Die Schauspielerin Joan Collins darf künftig in ihrer britischen Heimat den Titel „Dame“ tragen. Thronfolger Prinz Charles erhob die 81-Jährige damit praktisch in den Adelsstand. Joan Collins, in Deutschland vor allem als Biest Alexis in der Serie „Der Denver Clan“ bekannt, spielt derzeit in der britischen Serie „The Royals“ die Mutter der Königin. Die Auszeichnung bekam sie allerdings nicht für ihre schauspielerischen Erfolge, sondern für ihre karitative Arbeit.