Info

Tropische Stürme

Zyklon Im Indischen Ozean und Südpazifik werden tropische Wirbelstürme Zyklone genannt, im Atlantik und im Ostpazifik Hurrikan, im Westpazifik Taifun. Sie entstehen über dem Meer, wenn das Wasser mindestens 26 Grad warm ist und stark verdunstet. Die durch die Erddrehung entstehende Corioliskraft bewirkt, dass die Luft sich um das Zentrum dreht. Tropische Wirbelstürme haben einen Durchmesser von Hunderten Kilometer. Die Luftmassen rotieren rasend schnell um das Auge des Sturms – der bewegt sich selbst aber eher gemächlich vorwärts. Für Menschen sind auch die sturmbedingten Flutwellen sehr gefährlich.