Nachrichten

Leute

Bestohlen: Lupita Nyong’os Kleid der Oscar-Gala verschwunden ++ Bekenntnis: Kanye West entschuldigt sich für Grammy-Ausraster ++ Besorgt: Madonna beängstigt über Erstarken von Rassismus ++ Besuch: Prinz William speist mit japanischem Kaiserpaar

Lupita Nyong’os Kleid der Oscar-Gala verschwunden

Das mit Tausenden weißen Perlen besetzte Kleid, das die kenianische Schauspielerin Lupita Nyong’o in der Oscar-Nacht getragen hat, ist gestohlen worden. Die Polizei erklärte, dass die weiße Calvin-Klein-Robe im Wert von 150.000 Dollar (rund 134.000 Euro) aus dem Hotelzimmer der Schauspielerin entwendet wurde. Die Polizei leitete Ermittlungen ein. Mehrere Polizisten werteten in dem Hotel die Überwachungsvideos aus.

Kanye West entschuldigt sich für Grammy-Ausraster

US-Rapper Kanye West, 37, hat sich bei Rockmusiker Beck, 44, dafür entschuldigt, dessen Grammy-Preisannahme unterbrochen zu haben. „Es tut mir leid Beck“, schrieb er auf Twitter. West war bei der Gala von seinem Platz aufgesprungen und zur Bühne gelaufen, als Beck seine Trophäe für das Album des Jahres entgegennehmen wollte. Nach der Gala sagte er dem US-Portal „E-News“: „Beck muss Kunst respektieren und er sollte seinen Award Beyoncé geben.“

Madonna beängstigt über Erstarken von Rassismus

Madonna beklagt einen Anstieg von Antisemitismus und rechtsextremer Politik in Europa. „Der Grad von Intoleranz ist sehr beängstigend“, sagte die 56-Jährige im französischen Radiosender Europe-1. Die Sängerin bezeichnete die rechtsextreme Partei Front National in Frankreich als „faschistisch“. Es ist nicht das erste Mal, dass sich Madonna mit der Front National auseinandersetzt. Bei einem Konzert in Paris 2012 zeigte sie ein Bild der Parteichefin Marine Le Pen mit einem Hakenkreuz auf der Stirn.

Prinz William speist mit japanischem Kaiserpaar

Prinz trifft Kaiser: Bei seinem ersten Besuch in Japan hat der britische Prinz William, 32, mit dem japanischen Kaiserpaar im Palast in Tokio zu Mittag gegessen. Vor dem Lunch am Freitag besuchte William einen Kriegsfriedhof des Commonwealth, legte einen Kranz nieder und gedachte der Opfer. Bei einer Ausstellung öffnete er mit dem Astronauten Soichi Noguchi ein Sake-Fass – eine traditionelle Zeremonie in Japan.