Nachrichten

Leute

Viel Geld: Noel Gallagher schließt Auftritt mit Oasis nicht aus ++ Viele Gratulationen: Schwimmer Michael Phelps hat sich verlobt ++ Viele Meinungen: Kanye West findet Becks Album doch „ziemlich gut“

Noel Gallagher schließt Auftritt mit Oasis nicht aus

Noel Gallagher, 47, hat ein Bühnen-Comeback seiner früheren Band Oasis nicht ausgeschlossen. „Wenn wirklich 20 Millionen britische Pfund auf dem Tisch lägen, würde ich morgen wieder mit Liam auf die Bühne steigen, und meine Platte könnte meinetwegen auch erst in fünf Jahren herauskommen“, sagte er dem Nachrichtenmagazin „Spiegel“. „Wenn ich es mir genau überlege – ich täte es für 20 Millionen in jeder Währung.“ Die Britpopband Oasis gilt als eine der erfolgreichsten Gruppen der 90er-Jahre und war auch für die Streits und Eskapaden der Brüder Noel und Liam bekannt.

Schwimmer Michael Phelps hat sich verlobt

Das war wohl die richtige Antwort auf die Frage aller Fragen: „She said yes“ (Sie sagte Ja), postete Rekord-Olympiasieger Michael Phelps und stellte dazu ein Bild, das den Sportler und seine Freundin Nicole Johnson mit einem Lächeln auf den Lippen liegend im Schnee zeigt. In den sozialen Netzwerken gab es nach der Veröffentlichung massenhaft Verlobungsglückwünsche. Der auffällige Ring an Johnsons linker Hand spricht jedenfalls für eine Verlobung des Ausnahmeschwimmers, der im April sein Comeback geben will. Und Nicole Johnson, ehemalige Miss California, postete ihrerseits auf Instagram: „Ich werde eine Frau Phelps.“ Der Weltmeister kann sich also wohl auf eine gemeinsame Zukunft freuen.

Kanye West findet Becks Album doch „ziemlich gut“

Zwei Wochen nach seiner harschen Kritik an der Auszeichnung des US-Rockmusikers Beck mit dem Grammy für das beste Album des Jahres hat Rapper Kanye West erstmals dessen Platte „Morning Phase“ gehört – und findet sie „ziemlich gut“. Während eines Essens mit der US-Sängerin Taylor Swift habe das Personal des Restaurants Becks Album aufgelegt, berichtete der 37-Jährige dem New Yorker Radiosender Power 105.1 FM. „Vielleicht haben sie das absichtlich gemacht, damit ich es endlich höre“, berichtete er weiter. Er habe jedenfalls feststellen müssen, dass er die Musik mochte. Er werde sich das Album nochmals genauer anhören, versprach Kanye West.