Nachrichten

Leute

Gelernt: Jackman feilt an seinem Akzent ++ Gewünscht: Wladimir Klitschko möchte weitere Kinder ++ Geeinigt: Patrick Nuo hat gemeinsames Sorgerecht mit Ex

Jackman feilt an seinem Akzent

Der Australier Hugh Jackman, („X-Men“), muss für einen neuen Film die richtige Aussprache von australischen Slang-Begriffen trainieren und seinen Akzent auffrischen. Der in Sydney geborene Schauspieler verkörpert in seiner Rolle in dem Science-Fiction-Thriller „Chappie“ zwar einen Australier – doch das ist alles andere als einfach, wenn man sonst vor allem in Hollywood-Produktionen zu sehen ist, sagt der 46-Jährige der Nachrichtenagentur AP.

Wladimir Klitschko möchte weitere Kinder

Boxweltmeister Wladimir Klitschko, 38, hofft nach der Geburt seiner Tochter Kaya auf weitere Kinder. „Es ist unser Wunsch, noch mehr Kinder zu haben“, sagte er der „Hamburger Morgenpost am Sonntag“. „Aber Kinder kann man nicht planen, denn es ist ein Geschenk, ein Wunder, das ich nicht als selbstverständlich hinnehme.“ Klitschko und die US-Schauspielerin Hayden Panettiere sind seit dem 9. Dezember Eltern. Das Leben als Papa sei „unbeschreiblich schön“, sagte Klitschko. „Es ist fantastisch, Vater zu sein. Viel schöner, als ich es mir vorgestellt habe. Ich wechsle Windeln, füttere sie, bringe sie zum Schlafen.“

Patrick Nuo hat gemeinsames Sorgerecht mit Ex

Sänger und Ex-„DSDS“-Juror Patrick Nuo, 32, schaut nach der Scheidung in die Zukunft. „Molly und ich sind offiziell geschieden“, zitierte „Blick.ch“ den Schweizer. „Eine Scheidung ist keine einfache Sache – für niemanden in der Familie.“ Laut „Blick“ einigten sich Nuo und die amerikanische Schauspielerin Molly Schade, die 2005 geheiratet hatten, auf ein gemeinsames Sorgerecht für die zwei Kinder. Nuo sieht die beiden demnach an zwei Wochenenden im Monat und muss seiner Ex monatlich 700 Dollar überweisen. Zurzeit arbeite er an einem neuen Album und „genieße die Zeit in Los Angeles“, sagte er „Blick“.