Nachrichten

Aus aller Welt

Italien: Plädoyer für den „Costa“-Kapitän ++ USA: Deutscher gewinnt Treppenlauf in New York

Plädoyer für den „Costa“-Kapitän

Im Prozess gegen den Kapitän der „Costa Concordia“ hat die Verteidigung zum Gegenschlag ausgeholt. Francesco Schettino sei während der Verhandlung „gettoisiert“ worden, sagte Verteidiger Donato Laino am Donnerstag vor Gericht in Grosseto. „Die Anklage konzentriert sich nur auf ihn.“ Andere Beschuldigte seien mit außergerichtlichen Einigungen „belohnt“ worden. Der Kapitän steht seit eineinhalb Jahren vor Gericht. Das Schiff war im Januar 2012 vor der Insel Giglio gekentert, 32 Menschen starben.

Deutscher gewinnt Treppenlauf in New York

Der deutsche Läufer Christian Riedl aus Erlangen hat am Mittwoch den 38. Treppenlauf im Empire State Building in New York gewonnen. Bei den Frauen gewann die Australierin Suzy Walshman. Riedl hatte vor zwei Jahren bereits den zweiten Platz belegt. Rekordhalter mit bislang sieben Siegen ist bei den Männern der Deutsche Thomas Dold, bei den Frauen Walshman mit sechs Siegen. Beim Empire State Building Run-up sind 1576 Stufen zu bewältigen.