Nachrichten

Leute

Ehre: Michael Douglas wird mit Genesis-Preis ausgezeichnet ++ Einstellung: Tommy Hilfiger ist sicher: „Das Beste kommt noch“ ++ Erklärung: Joaquin Phoenix hält nichts von Familiengründung

Michael Douglas wird mit Genesis-Preis ausgezeichnet

Michael Douglas, 70, erhält den israelischen Genesis-Preis 2015. Der Hollywoodschauspieler werde für seine Leistungen als Schauspieler und Produzent und seinen Einsatz für sein jüdisches Erbe und den jüdischen Staat geehrt, teilte die Preisstiftung mit. Die Auszeichnung werde Ministerpräsident Benjamin Netanjahu im Sommer überreichen. Den Preis erhält, wer durch sein Engagement im Beruf und für die jüdische Gemeinschaft und den Staat Israel inspiriert.

Tommy Hilfiger ist sicher: „Das Beste kommt noch“

US-Designer Tommy Hilfiger, 63, hat eine lockere Einstellung zum Thema Rente. Ruhestand kommt für ihn nicht in Frage: „Ich denke immer: Das Beste kommt noch“, sagte Hilfiger. Zum Glück habe er seine Kinder, die ihm von den neuesten Trends erzählten: „Und sie sagen mir sofort, wenn etwas nicht cool ist.“ Berlin möge er sehr: „Die Stadt ist einerseits jung, cool, lebendig, andererseits so voller Geschichte und Kultur.“

Joaquin Phoenix hält nichts von Familiengründung

Der Hollywoodschauspieler Joaquin Phoenix genießt derzeit lieber seine Unabhängigkeit, statt eine Familie zu gründen. „Für eine Beziehung, die stabil genug ist, um Kinder in die Welt zu setzen, bin ich vielleicht noch nicht selbstlos genug. Mein Leben ist zu unstet“, sagte der 40-Jährige dem Magazin „InStyle“. Phoenix lebt derzeit als Single in Los Angeles. „Ich genieße meine Unabhängigkeit und die Freiheit zu arbeiten.“